Über Uns

Das Netzwerk für psychische Gesundheit von vietnamesischen Migrant:innen besteht aus Psychiater:innen, Psycholog:innen, Sozialpädagog:innen, Pflegekräften, Mitarbeiter:innen der freien Träger der sozialpsychiatrischen Arbeit, Wissenschaftler:innen sowie vielfältigen Akteuren von Migrant:innenorganisationen und Beratungsstellen für Migrant:innen. ( Partner) Das Netzwerk dient dem fachlichen Austausch, der Informationsbereitstellung und der gegenseitigen Unterstützung. Zugleich wird im Rahmen des Versorgungsnetzwerkes die gesamte Breite der psychosozialen und psychiatrischen Versorgung von psychisch erkrankten Menschen mit vietnamesischem Migrationshintergrund angeboten. Dies reicht von der Prävention und Beratung über eine kultursensible fachärztliche und muttersprachliche bzw. muttersprachlich unterstützte Diagnostik und einer anschließenden kultursensible Behandlung im Rahmen ambulanter, teilstationärer und stationärer Angebote bis hin zur Rehabilitation und Wiedereingliederung im Rahmen psychosozialer Integrationsmaßnahmen. ( Über Uns) Betroffene und ihre Angehörigen können hier Informationen über Psychische Störungen erhalten und konkrete Hilfen finden ( Hilfe finden).

HILFE FINDEN

Psychiatrische Erkrankungen können jeden treffen. Berlin verfügt über ein dichtes Netz von Versorgungsangeboten für Menschen, die psychisch erkranken. Hier ist ein Überblick von Angeboten, von denen ein wesentlicher Teil durch Organisationen im Netzwerk für psychische Gesundheit von vietnamesischen Migrant:innen angeboten wird.

GLOSSAR

Was heißt Betreutes Wohnen oder Betreuung? Hier werden Begriffe aus der Sozialen Arbeit mit psychisch Kranken verständlich erläutert.

Downloads

Hier können Materialien und Flyer aus dem Netzwerk und seinen Partnerorganisationen heruntergeladen werden.

Aktuelles

  • Das Projekt „Offene Tür" möchte mit einer Videoreihe Aufmerksamkeit für das Thema psychosoziale Belastung bei Menschen mit Zuwanderungsgeschichten schaffen und legt dabei den Fokus auf die viet-deutsche Community. Die Videoreihe soll Zugang zu vielfältigen Umgangsstrategien und Hilfsangeboten ermöglichen und ist eine Kooperation des Verbandes für Interkulturelle Arbeit (VIA) Berlin-Brandenburg und dem Sonderforschungsbereich Affective Societies.
  • Das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) erhielt am 27.08.2021 den Lichtenberger Integrationspreis 2021.
  • Das Projekt "Wir reden drüber! Psychische Erkrankungen im vietnamesischen Berlin" präsentiert das erste vietnamesischsprachige Video aus Youtube. Was bedeutet antiasiatischer Rassismus und welche Auswirkungen gibt es auf die psychische Gesundheit durch den erlebten Rassismus?

Kontakt

Verband für interkulturelle Arbeit (VIA)

Regionalverband Berlin/Brandenburg e.V.

Petersburger Str. 92 | 10247 Berlin

Telefon 030/ 2900 7155

info@via-in-berlin.de

Die Erstellung der Website wurde gefördert durch

Charité Universitätsmedizin Berlin, CBF

Klinik und Hochschulambulanz für Psychiatrie und Psychotherapie

Spezialambulanz für vietnamesische Migrant*innen

Hindenburgdamm 30 | 12203 Berlin

tuvan-vietnam@charite.de

Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge

Abteilung für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Spezialambulanz für vietnamesische Migrant*innen

Herzbergstraße 79 | 10365 Berlin

tuvan-vietnam@keh-berlin.de