FAQ für Angehörige

Sind Sie Angehörige von psychisch erkranken Menschen und suchen Hilfe und Rat?

Behandlung auch ohne Einwilligung?

Frage: Ich habe Verdacht auf eine psychische Erkrankung bei meiner Mutter. Sie sieht es aber nicht ein und möchte nicht zum Arzt. Lohnt es sich trotzdem, in der vietnamesischsprachigen Ambulanz um einen Termin zu bemühen?

Antwort: Nein. Wenn die betroffene Person eine Behandlung verweigert, wird auch kein Termin vergeben. Im Notfall (akute Selbst- und Fremdgefährdung) sollte der Rettungsdienst (112), die Polizei (110) oder örtlicher Sozialpsychiatrischer Dienst angerufen werden. Wenn es nicht akut ist, wäre der Schrifft über eine Hausärztin/einen Hausarzt hilfreich. Sie können die körperlichen Beschwerden untersuchen, die möglicherweise mit psychischen Erkrankungen zu tun haben und können ganz anders als Sie mit der betroffenen Person sprechen.
Vietnamesische Hausärzte gibt es z.B. hier: Allmed.berlin (Mai Thy Phan-Nguyen), Gemeinschaftspraxis opp38 (Dr. med. Viet Dinh Khac)